Schriftgröße

Ihre IP-Adresse: 54.156.90.21

Sonntag, Juli 23, 2017
Lösungen
Lösungen Sicherheit

Sicherheit

Das Livecycle Security Modell von AXENT Technologies

Der Weg zu immer offeneren Systemen und ständig wachsenden Informationssystemen zwingt ein Unternehmen zum Ausschluß der damit verbundenen Risiken. Zu diesem Zweck wurde das Livecycle Security Modell entwickelt. Dieses Modell stellt einen Leitfaden zur Implementierung, Konsolidierung und Modifikation einer Sicherheitsstruktur dar. Angefangen von der Aufnahme des Ist Zustandes bis zur Implementierung eines Notfallplans erhalten Sie einen detaillierten Leitfaden.

Das Risiko

Die Absicherung von Unternehmensnetzen ist eine permanente dynamische Aufgabe. Die stetigen Veränderungen der Netzstruktur und die Sicherheitslücken jedes Betriebsystems erfordern ein spezifisches auf Ihre Belange angepaßtes Sicherheitssystem. Sabotage und Wirtschaftsspionage können existenzbedrohende Schäden verursachen. Das Öffnen des Netzes nach Außen generiert weitere Risiken.


Auf Grund dieser Darstellungen in Panik zu verfallen ist jedoch stark übertrieben. Die Ausarbeitung einer Risikobewertung bringt schnell Klarheit für Ihr Unternehmen. Nicht jedes Unternehmen benötigt kostspielige und teure Sicherheitssysteme. Moderne Hard- und Software besitzt heute bereits von sich aus verschiedene Sicherheitsmechanismen.

Unter Verwendung der zutreffensten Produkte für Sicherheits-Management, Überprüfung und Einschätzung ermitteln wir zuverlässig den aktuellen Zustand Ihres Netzwerks und der angeschlossenen Computer. Wir prüfen in verschiedenen Stadien auf alle bekannten Sicherheitslücken und liefern Ihnen einen detaillierten Bericht über die Risikobewertung und Eliminierungsverfahren. Sollten Sie bereits über Sicherheitssysteme verfügen, werden die Prüfungen sowohl von innen wie auch von außen durchgeführt. Ein derart protokollierter Sicherheitsstatus bildet die Grundlage für die Erstellung eines Sicherheitskonzeptes.


Die Kontrolle der Sicherheitssysteme

Sicherheitssysteme Up-To-Date zu halten ist gerade bei komplexen Netzwerken und Anforderungen eine aufwendige Aufgabe. Sehr schnell schleichen sich Fehler ein, die im ersten Moment nicht ersichtlich sind aber fatale Folgen mit sich bringen können. Hier setzen Kontrollsysteme an, die das interne Netz permanent auf ungewollte Aktivitäten scannen und im Fall eines Fehlers in der Firewall oder einer internen verbotenen Aktion sofort Alarm geben und Systeme sofort schützen oder Angreifer abwehren. Systeme die aktiv, also durch eigene Aktion auf Schutzverletzungen reagieren sind um vieles schneller als reine Monitoringsysteme.